Donnerstag, 9. Juni 2022

Arbeitseinsätze am 21. Mai und 4 Juni 2022

Bei den letzten Arbeitseinsätzen wurden an der Umfassungsmauer im Zugangsbereich zum Vorplatz und an der "unteren Mauer" hart über der Steinbruchgrenze weiter gearbeitet. Letztere konnte fertig gestellt werden. 

Die Arbeit an der Umfassungsmauer:

Vor Beginn des Einsatzes: Ludwig blickt prüfend auf die Arbeitsstelle.



Etwas später: Die Aufmauerung des Fundaments hat begonnen.



Das Fundament wächst weiter.

Fotos unten: Die Zugangssituation zum Vorplatz





Die Arbeit an der unteren Mauer:






Blick auf die fertig gesicherte Mauer am 21. Mai.
Die beiden Fotos unten lassen gut erkennen, dass sich die eine Mauer früher in Richtung Hang fortgesetzt hat. Der weitere Verlauf konnte jedoch nicht mehr festgestellt werden.








Donnerstag, 5. Mai 2022

Arbeitseinsatz am 23. April 2022

Nachdem vor 2 Wochen der Arbeitseinsatz aufgrund eines unerwarteten Wintereinbruchs kurzfristig abgesagt werden musste - über Nacht hatte es kräftig geschneit -, konnte an diesem Samstag wieder kräftig gemauert werden. Die folgenden Fotos zeigen den Fortgang an der unteren Mauer knapp über der Steinbruchkante. 






Donnerstag, 31. März 2022

Arbeitseinsatz am 26. März 2022

Seit 40 Jahren arbeiten die "Schauenburger" ohne Bezahlung auf ihrer Burg. Das hat sich am letzten Samstag geändert. Als Lohn der Arbeit ist ein mittelalterlicher Heller im Erdreich aufgetaucht. Über die gerechte Verteilung der Beute muss allerdings noch beraten werden ...


Foto oben: Der Heller im Größenverhältnis zu einem Finger.

Fotomontage links: Vorder- und Rückseite.

Fotos: Patrick Berthold.

... und um Missverständnisse zu vermeiden: Der Fund landet natürlich im Museum!

Montag, 14. März 2022

Drohnenaufnahmen

Beim ersten Arbeitseinsatz ließ der Schauenburger Alexander Häckelmoser eine Drohen fliegen. Dabei sind wunderbare Aufnahmen entstanden.

Die ersten beiden Fotos zeigen die Gesamtanlage. 

Das dritte Foto zeigt den Vorplatz mit Alexander, der gerade die Drohne steuert und Ludwig, der den Durchbruch durch die Umfassungsmauer verengt. Im Mittelalter war die Mauer an dieser Stelle komplett geschlossen und von einem Graben umgeben, der in der Neuzeit aufgeschüttet wurde.

Das letzte Foto zeigt die beiden Mauern unbekannter Funktion über dem Steinbruch, die im unteren Bereich von Dierk aufgemauert wurden. Das nächste Mal kann die Aufmauerung mit sichererem Abstand zur Steinbruchkante weitergehen.







Samstag, 12. März 2022

Erster Arbeitseinsatz 2022 (12. März)

Was für ein Wetter: Mitten im März war der Sommer ausgebrochen. Perfekt für den ersten Einsatz der Schauenburger nach der Winterpause.

Schwerpunkte des Einsatzes waren die Umfassungsmauer, wo der Durchlass zwischen Burg und Vorplatz weiter verengt wurde, sowie die Mauern unmittelbar über der Steinbruch-kante, deren Funktion unklar ist ("A" im Plank links).



Die folgenden Handyfotos zeigen den Fortgang der Arbeiten in diesem Bereich ("A"). Der Pfeil im obersten Foto zeigt den an diesem Samstag gesicherten Mauerbereich an der Steinbruckante.

Foto unten links: Die Mauer kurz nach Beginn der Arbeiten. Die ersten großen Steine, die den Abschluss bilden, sind bereits gesetzt. Foto unten rechts: Die Mauer am Ende des Arbeitstages nach ihrer Aufmauerung.






Fotos von den anderen Arbeitsbereichen werden "nachgefüttert", sobald sie vorliegen. Vielleicht folgt demnächst sogar noch ein Drohnenvideo vom ersten Arbeitseinsatz. Wäre toll!

Ein weiterer Bericht erscheint die nächsten Tage in der Rhein-Neckar-Zeitung. Denn auch die Presse hat sich den ersten Einsatz im Jubiläumsjahr (40 Jahre Schauenburg-AG!) nicht entgehen lassen.

Nächster Einsatz: 26. März 2022, 8.00 Uhr

Mittwoch, 10. November 2021

Arbeitseinsatz am 23. Oktober 2021

An diesem Samstag war Ludwig wieder mit der Verengung des Zugangs in der Umfassungsmauer beschäftigt. Marjan hat ihn mit Mörtel und Steinen versorgt.

Alexander Häckelmoser, Steffen Schwab und Elias Mehler arbeiteten daran, eine große Baumwurzel auszugraben. Außerdem wurde von den drei Jungen, die vom Sturm heruntergerissene Burgfahne wieder gehisst. Jonny Walker und Dr. Volker Sporys setzten die Erdarbeiten zur Herstellung des originalen Grabenquerschnitts im Brückenbereichs fort.

Nach dem Mittagessen und nach Feierabend wurde von den Schauenburgern ein von der Bäckerei Sommer gespendeter Riesennusszopf mit großem Appetit verzehrt. (Eugen)












Arbeitseinsatz am 9. Oktober 2021


Ludwig beim Aufmauern der Umfassungsmauer vor dem Aussichtsplateau



 


















Räumarbeiten im Graben